lebensspur

Christian Raffeiner

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“ Franz Kafka

Pr. Ing. Christian Raffeiner, Akademie Kunstwerk Leben

Tel:               +43 650 640 41 35

E-Mail:         christian.raffeiner@lebensfreiraum.com

Homepage: www.a-kwl.com

Christian Raffeiner

1965 Geboren

St. Anton am Arlberg

1980-1985 Titel zum Ing.

HTL Höhere Techn. Lehranst. für Elektrotechnik in Innsbruck

1986-2019 Arbeitserfahrung

Siemens /IBM (Facility Management, Montage + Service von Telekommunikationsanlagen, Projektleitung bei Großkunden)

2018 zertifizierter Cell-Re-Active Trainer

nach dem Theralogy Konzept von David Overbeck

2019 Time Waver, Bio Well

Verbindung zum Informationsfeld, (Energie) Messung

2020 Start Institut Lebensfreiraum

Kramsach / Tirol

Weiterbildung

laufend bei:  Theralogy, Bio Well, Time Waver

Prana Vita Ausbildung (zert. Humanenergetiker), Alpha Synapsen Programmierung (stärken der Glaubensmuster), Psych-K, RWO – SHR chin. Fußreflexzonenmassage, Opening the Third Eye, zahlreiche Kurse, Vorträge, Schulungen uvm.

Meine Lebensspur

Ich bin am 3.6.1965 geboren und seit diesem Zeitpunkt ist St. Anton am Arlberg mein geografischer Lebensmittelpunkt. Aufgewachsen mit meinen 3 Brüdern auf einem kleinen Bauernhof meiner Eltern und vielen Kindern drum herum. Meine Verbindung zur Natur, der guten Luft, den Bergen, Schnee und Sport ist mir seit dieser Zeit wohl geblieben.

 

Nach der Pflichtschule besuchte ich dann die HTL für Elektrotechnik in Innsbruck. Technik, was zerlegen und wieder zusammen bauen interessierte mich immer schon, genau so wie, „da muss es doch sonst noch was geben“.

 

Ich hatte dann die Möglichkeit bei Siemens in der Kommunikationssparte einzusteigen, bereiste dabei das „ Heilige Land“ Tirol und frischte neben meinen technischen Kenntnissen auch die Geografischen auf. Das Gefühl, auf einmal in der großen weiten Welt zu leben inspirierte mich zu mehr. Ich bereiste dann im Laufe der folgenden Jahre alle Kontinente mit meinen Freunden und später dann auch mit meiner Freundin (nun meine liebe Frau).

 

Seit dem 9.9.1999  sind wir glücklich verheiratet und haben 2 sehr liebe Töchter. Wir betreiben derzeit eine kleine Frühstückspension. Ja, nun ist der „Ernst des Lebens“ so richtig eingekehrt. All die Verpflichtungen, kleine gesundheitliche Themen und … ließen meinen Vermutung „da muss es doch sonst noch was geben“ immer größer werden. Nach dem ich es im Ausland nicht wirklich gefunden hatte, begann ich vermehrt meine Reisen nach „Innen“. Ich entdeckte hier auch einige wunderbare Plätze.

 

Das war so der Zeitpunkt, wo für mich der technische Kommunikationsanteil immer geringer wurde und die Kommunikation mit dem Menschen und dem Inneren immer mehr an Bedeutung gewann. Wie es ja so kommen musste, veränderte sich dadurch auch das Außen. Siemens wurde zu IBM und dann folgte die nächste große Umstrukturierung in meinem Leben. Mir wurde der Ausstieg aus der Technik „schmackhaft“ gemacht. Jetzt oder nie.

 

Auf meinen zahlreichen, langjährigen Ausbildungen habe ich neben wunderbaren Möglichkeiten auch wunderbare Menschen kennen gelernt. Mit einigen davon darf ich nun gemeinsam auf Reise gehen mit dem Institut Lebensfreiraum. Ich denke, wir alle haben das gleiche Ziel, die wunderbaren Möglichkeiten des Menschen zu entdecken und sie mit Interessierten zu erleben.

Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt. Wir sind auf der Reise …

Namaste Christian Raffeiner